Sozialer Arbeitsmarkt

Förderung von Personen im Arbeitslosengeld II-Bezug

Drei Koordinatoren der Projekte des KEE arbeiten an ihren Schreibtischen.

Sozialer Arbeitsmarkt

Förderung von Personen im Arbeitslosengeld II-Bezug

Drei Koordinatoren der Projekte des KEE arbeiten an ihren Schreibtischen.

Informieren Sie sich hier über unsere Angebote zur geförderten Beschäftigung

Akkordeon Inhalt
Mit unserem Projekt „Teilhabe am Arbeitsmarkt“ unterstützen wir Sie, wenn Sie nach einer langjährigen Auszeit eine neue Beschäftigung aufnehmen wollen. Entsprechend Ihrer Fähigkeiten und Fertigkeiten suchen wir gemeinsam mit Ihnen nach Möglichkeiten einer Beschäftigung oder auch nach Weiterbildungsangeboten. Wir bezahlen nach Tarif und Ihr Einstiegsgehalt liegt bei einer Vollzeitstelle bei etwa 2.375 € zuzüglich einer Jahressonderzahlung und einem Leistungsentgelt – ein guter Einstieg nach langen Phasen der Erwerbslosigkeit. Die meisten Stellen werden mit 25 bis 30 Stunden angeboten. Vielleicht hatten Sie zuvor eine Arbeitsgelegenheit bei uns, dann kann dies der nächste Schritt sein.

>> Teilhabe am Arbeitsmarkt
Die Stadtverwaltung Leipzig schafft ab März 2021 in unserem Eigenbetrieb „TANDEMplus – Elternarbeitsplätze“ für Eltern und Alleinerziehende. Wir freuen uns, dass Sie den Weg hierher gefunden haben. Schauen Sie sich um und kontaktieren Sie uns gerne bei Fragen oder für ein Kennenlernen.

>> TANDEMplus – Elternarbeitsplätze

Informieren Sie sich hier über unsere Projekte AGH

Akkordeon Inhalt

In unseren Projekten im Bereich der Werkstatt- und Holzarbeiten haben Sie die Möglichkeit, Ihr handwerkliches Geschick und Ihre Fingerfertigkeit einzubringen. Einzeln oder in der Gruppe stellen Sie praktische Dinge her, die anschließend in das Leipziger Stadtbild einfließen werden, beispielsweise Beschilderungen für Kindertageseinrichtungen oder informative Schautafeln für das Leipziger Rosental. Da Sie während der Maßnahmen ihr Arbeitslosengeld II weiter erhalten, zuzüglich einer Aufwandsentschädigung in Höhe von 1,75 € je Stunde, darf dies nur ein Einstieg und nicht das Ende Ihrer beruflichen Entwicklung sein!

 

>> Naturschutz / Holzarbeiten im Rosenthal


>> Kindgerechte Beschriftungen

Wenn Sie lieber draußen als in der Werkstatt tätig sind, ist dieser Bereich vielleicht genau das Richtige für Sie. Hier widmen wir uns der Instandhaltung und Verschönerung der kommunalen Freiflächen und Grundstücke der Stadt Leipzig. Wir beseitigen Müll und Unrat und bekämpfen aktiv Verwilderung. Darüber hinaus dokumentieren und beseitigen wir Müllablagerungen in den einzelnen Ortsteilen und leisten durch diese praktische Arbeit einen wichtigen Teil zu Sauberkeit und Ordnung in der gesamten Stadt. Da Sie während der Maßnahmen ihr Arbeitslosengeld II weiter erhalten, zuzüglich einer Aufwandsentschädigung in Höhe von 1,75 € je Stunde, darf dies nur ein Einstieg und nicht das Ende Ihrer beruflichen Entwicklung sein!

 

>> Kommunale Freiflächen / Umweltverbesserer (ehem. Blau-Gelbe-Engel)

Mit unseren Serviceangeboten tragen wir dazu bei, den Straßenverkehr und auch das Alltagsleben in Leipzig ein Stück weit sicherer zu machen. So geht es beim Projekt Fahrradregistrierung um den aktiven Schutz vor Diebstahl und bei dem Projekt „Verhalten im Straßenverkehr“ um die Sicherheit unserer jüngsten Verkehrsteilnehmenden. Letzteres findet vorrangig in unserer Holzwerkstatt, aber auch in kommunalen und freien Kindertagesstätten statt.

Hätten Sie gewusst, dass die vielen Stände der Fahrradregistrierung in Leipzig auch zu uns gehören? Unterstützen Sie uns! Da Sie während der Maßnahmen ihr Arbeitslosengeld II weiter erhalten, zuzüglich einer Aufwandsentschädigung in Höhe von 1,75 € je Stunde, darf dies nur ein Einstieg und nicht das Ende Ihrer beruflichen Entwicklung sein!

>> Fahrradregistrierung

>> Verhalten im Straßenverkehr

>> Bürgerdienst LE

Allgemeine Informationen zu Arbeitsgelegenheiten (AGH)

(Neben AGH bieten wir auch tariflich entlohnte Beschäftigungen an. Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Projektseiten Teilhabe am Arbeitsmarkt und TANDEMplus – Elternarbeitsplätze.)

Wer ist unsere Zielgruppe?

Wir unterstützen erwerbsfähige Leistungsberechtigte im Bezug von Arbeitslosengeld II. Alle Arbeitslosengeld-II-Empfängerinnen und Empfänger (umgangssprachlich Hartz IV), die eine Arbeitsgelegenheit (AGH) annehmen möchten, sind bei uns in besten Händen. Ob Sie seit längerer Zeit arbeitssuchend sind oder noch nie erwerbstätig waren, gesundheitliche Einschränkungen haben oder andere Vermittlungshemmnisse aufweisen, wir begrüßen Ihre Teilnahme an einer AGH herzlich.

 

Sie werden während der Arbeitsgelegenheit individuell gefördert und unterstützt sowie sozialpädagogisch begleitet. So bauen wir mit Ihnen zusammen individuelle Hürden ab und schaffen die Einstiegsmöglichkeiten in den ersten Arbeitsmarkt. Sie sichern und festigen in Zusammenarbeit mit unseren Fachkräften Ihre beruflichen Fähigkeiten sowie Kompetenzen und trainieren eine selbstständige Arbeitsorganisation.

Was ist unser Ziel?

Sie entscheiden selbst, was Ihr persönliches Ziel in den beschäftigungspolitischen Projekten ist, wir unterstützen Sie lediglich und unterbreiten Ihnen Angebote. Es liegt also in Ihrer Hand!

Wie erreichen wir dieses Ziel?

Mit unseren qualifizierten und erfahrenen Fachkräften und weiteren Netzwerkpartnern bieten wir Ihnen folgende Unterstützung an:

Ergänzt wird das Angebot durch themenspezifische und kulturelle Veranstaltungen und Vorträge, die sich mit dem Thema Arbeit befassen (z. B. über aktuelle Gesetzesänderungen, allgemeine Gesundheitsfragen u. Ä.).

Wir wissen, dass es sich gemäß Bewilligungsbescheid um verpflichtende Maßnahmen handelt. Doch wir werden Sie nicht zwingen, gegen Ihren Willen dauerhaft bei uns zu bleiben. Wir wollen mit Ihnen gemeinsam die Vorteile besprechen, bevor Sie entscheiden, ob wir die nächsten Monate zusammenarbeiten wollen. Hierzu werden wir verschiedene Gespräche führen, Sie treffen dann die Entscheidung, wie es weitergeht. Das kann eine Chance sein, muss es natürlich nicht in jedem Fall. Daher: Lassen Sie uns auf Augenhöhe begegnen und wir unterstützen Sie im Weiteren, damit Ihnen keine Nachteile entstehen. Kein Mensch sollte gegen seinen Willen zu Arbeitsgelegenheiten gezwungen werden.

Hintergrundelement Kommunaler Eigenbetrieb Leipzig/Engelsdorf - Stadt Leipzig