Bürgerdienst Leipzig – zur Absicherung Ihrer Umgebung

Der Bürgerdienst Leipzig arbeitet eng mit dem Ordnungsamt zusammen. Sie dokumentieren Beschädigungen und Verschmutzungen im öffentlichen Raum und leiten diese an die zuständigen Behörden weiter. Zudem übernehmen Sie Serviceaufgaben an den Schleusen Connewitz und Cospuden.

Mehrere Kanus warten in einer Schleuse.

Bürgerdienst Leipzig – zur Absicherung Ihrer Umgebung

Der Bürgerdienst Leipzig arbeitet eng mit dem Ordnungsamt zusammen. Sie dokumentieren Beschädigungen und Verschmutzungen im öffentlichen Raum und leiten diese an die zuständigen Behörden weiter. Zudem übernehmen Sie Serviceaufgaben an den Schleusen Connewitz und Cospuden.

Mehrere Kanus warten in einer Schleuse.

Sofern Sie Interesse haben, stehen Sie im Projekt Bürgerdienst Leipzig bei Fragen rund um Sauberkeit und Ordnung der Stadt zur Verfügung. Dabei verbinden Sie zwei Dinge miteinander: die Dokumentation und Beseitigung von Missständen wie Beschädigungen und Verschmutzungen im öffentlichen Raum und den direkten Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern.  Als Bürgerdienst Leipzig geben Sie Auskünfte und Informationen zu Veranstaltungen und Neuigkeiten aus den Stadtteilen. In Vorbereitung und Begleitung öffentlicher Veranstaltungen verteilen Sie Informationsmaterialien zu Verkehrsbehinderungen im Veranstaltungsgebiet oder weisen auf verkehrstechnische Einschränkungen und gesperrte Straßen hin. Zu den Aufgabenbereichen des Bürgerdienstes gehören auch Begehungen zur Kontrolle auf Friedhöfen und Serviceaufgaben an den Schleusen Connewitz und Cospuden.

Im Jahr 2020 wurden 20.915 Boote mit 40.240 Personen geschleust. Reihte man die Boote aneinander, und legte man die Durchschnittslänge von 4 m zu Grunde, ergäbe sich eine Strecke von 83,6 km Länge. Würden sich die Boote vor den Schleusen stauen, reichte die Schlange durch die Elster bis in die Saale und dann noch weiter bis Bernburg!

Würden alle Personen die Leipziger Red Bull Arena besuchen, könnte das Stadion ein Mal gefüllt werden!

Möchten Sie uns bei diesen Aufgaben unterstützen?
Voraussetzungen zur Projektteilnahme

1. Das Jobcenter kann Sie fördern, wenn

2. Den Teilnehmenden wird eine bedarfsorientierte sozialpädagogische Betreuung angeboten.

Bei der Einsatzplanung wird Ihr Wohnort berücksichtigt. Sie werden für die aufgeführten Monate Montag bis Freitag nach Wocheneinsatzplan jeweils bis zu fünf Stunden täglich tätig.

 

In einem Monat können Sie – je nachdem, wie viele Arbeitstage der Monat hat – 175 € bis 192,50 € zusätzlich zu den Leistungen des Jobcenters erhalten (anrechnungsfrei). Als alleinstehende Person ohne Sonderbedarfe bekommen Sie demnach, wenn Sie uns in diesem Projekt unterstützen, bis zu 638,50 € zuzüglich Ihrer Miete. Dennoch könnten Sie weiterhin einen anrechnungsfreien Nebenjob in Höhe von 100 € verrichten (etwa 10 Stunden Arbeit). Mit etwas Glück finden wir für Sie eine Arbeitsstelle, wo Sie gar keine Leistungen mehr vom Jobcenter benötigen.

 

Kontakt: Mitarbeitende im Projekt/Ansprech-partnerinnen und -partner

Kontakt: Mitarbeitende im Projekt/Ansprechpartnerinnen und -partner

Jan Höhne

Leiter sozialer Arbeitsmarkt

0341 - 659 48 16 ​

Andrea Fickel

Projektleiterin

0341 - 659 48 13 ​

Alexandra Maaß

Sachbearbeiterin

0341 - 659 48 80 ​

E-Mail

Jan Höhne

Andrea Fickel

Alexandra Maaß

E-Mail

Leiter sozialer Arbeitsmarkt

Projektleiterin

Sachbearbeiterin

0341 - 659 48 16

0341 - 659 48 13

0341 - 659 48 80

Jan Höhne

Andrea Fickel

Alexandra Maaß

E-Mail

Leiter sozialer Arbeitsmarkt

Projektleiterin

Sachbearbeiterin

0341 - 659 48 16 ​

0341 - 659 48 13

0341 - 659 48 80

Hintergrundelement Kommunaler Eigenbetrieb Leipzig/Engelsdorf - Stadt Leipzig